Zahnärzte Eller Zentrum

Funktionsdiagnostik

Gemeinsam bilden die Zähne, das Zahnfleisch, die Muskulatur und die Kiefergelenke ein äußerst leistungsfähiges, aber auch sensibles Kausystem. Selbst kleine Störungen, wie beispielsweise eine zu hoch stehende Füllung, Stress, Anspannung oder das Knirschen oder Pressen der Zähne, können dieses System aus dem Gleichgewicht bringen. Die Beschwerden, die daraus resultieren, betreffen nicht nur die Kopf- und Kieferregion, sondern können auch andere Bereiche des Körpers langfristig beeinträchtigen. In solchen Fällen wird von einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) gesprochen, einer Störung der Kiefergelenksfunktion.

Die typischen Probleme, die mit einer CMD verbunden sind, sind:

  • Schmerzen im Kiefer, Gesicht und Kopf,
  • Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen,
  • Schmerzen in den Beinen, Knien und Hüften,
  • Knacken im Kiefergelenk, Reibegeräusche oder Bewegungseinschränkungen,
  • Schädigungen der Zähne, Zahnschmerzen,
  • Verspannungen in der Kaumuskulatur und Schluckbeschwerden

DIAGNOSE UND BEHANDLUNG EINER CMD

Ihr Zahnarzt in Düsseldorf nutzt verschiedene Diagnosemethoden, um die Ursachen für die Funktionsstörung Ihrer Kiefergelenke zu bestimmen. Dies umfasst zum Beispiel die manuelle Untersuchung auf Spannungen oder Beeinträchtigungen der Bewegung sowie das Abhören von Geräuschen wie Reiben oder Knacken. Je nach den festgestellten Auslösern kann eine Vielzahl von Behandlungsoptionen in Betracht gezogen werden. Neben speziellen Knirscher- oder Entspannungsschienen und der Anpassung von Zahnersatz können je nach Bedarf auch Behandlungen bei anderen Fachärzten angeboten werden.

a quis euismod interdum dignissim, vel platea sagittis ultrices vestibulum ullamcorper malesuada volutpat. Neque magna fusce lacinia rhoncus inceptos duis eleifend nullam justo,

velit mollis odio fames fermentum pellentesque quam curabitur.

Scroll to Top